Hospizarbeit


Mitbegründerin und Vorsitzende des Gründungsvorstandes des Hospiz Leverkusen e.V., der seit 1997 ein eingetragener und gemeinnütziger Verein ist. Hospiz Leverkusen e.V. setzt sich für eine bestmögliche hospizliche Begleitung und palliative Versorgung von schwerstkranken Menschen an ihrem Lebensende ein. Dazu arbeitet Hospiz Leverkusen e.V. mit allen erforderlichen Diensten und Einrichtungen in der Region zusammen.

Ehrenamtlich Mitarbeitende begleiten Schwerstkranke und Menschen an ihrem Lebensende in ihrem aktuellen Lebensumfeld und die, die sich um sie sorgen.

Seit 2011 leite ich als Vorstandsmitglied die Bereiche Qualifizierte Vorbereitung Sterbebegleitung, interne Bildungsarbeit und Supervision.

Im Geist und im Handeln unterstütze ich die Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland. Ich bin Mitglied der Internationalen Gesellschaft für Sterbebegleitung & Lebensbeistand e.V. (IGSL-Hospiz).
 

Vorbereitung auf das Ehrenamt im Hospiz Leverkusen

Um schwerstkranke Menschen an ihrem Lebensende würdevoll zu begleiten, sind Menschen, die sich für diese verantwortungsvolle Aufgabe wirklich interessieren, von entscheidender Bedeutung: BegleiterInnen mit Einfühlungsvermögen, Sensibilität und Selbstfürsorgekompetenz.

Hospiz Leverkusen e.V. bietet derzeit jährlich einen Vorbereitungskurs für die ehrenamtliche Mitarbeit an. Die qualifizierte Vorbereitung für die Sterbebegleitung für Erwachsene im Hospiz Leverkusen e.V. erstreckt sich über eine Dauer von 1 Jahr und richtet sich nach den Empfehlungen des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbandes (DHPV).

Den Flyer zur qualifizierten Vorbereitung 2019/2020 finden Sie hier.

Bei Interesse und für Fragen stehen Ihnen die Koordinatorinnen während den Bürozeiten (Manforter Straße 186, 51373 Leverkusen) Mo - Fr: 9:30 - 11.30 Uhr unter Tel.: 0214 / 40 21 69 gerne zur Verfügung.


 

 


 

Derzeit entsteht mit PalliLev ein integriertes Palliativ- und Hospizzentrum in Leverkusen, in dem schwerstkranke Menschen und Menschen an ihrem Lebensende stationär palliativmedizinisch- und pflegerisch versorgt werden und ein Höchstmaß an menschlicher Zuwendung und Begleitung erhalten.

Im Gebäude von PalliLev, das neben 12 Einzelzimmer für Hospizgäste noch 2 Einzelzimmer für An- und Zugehörige vorhalten wird, haben das stationäre Hospiz, das Ambulante Palliativzentrum, Hospiz Leverkusen e.V. und das Regionale Gesundheitsnetz Leverkusen ihre Büros in der obersten Etage des Gebäudes.